Als für unsere Expertin in Burma kurz die Welt Kopf stand | Myanmar Reisen – a&e erlebnisreisen
8
post-template-default,single,single-post,postid-8,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Als für unsere Expertin in Burma kurz die Welt Kopf stand

Als für unsere Expertin in Burma kurz die Welt Kopf stand

Die unerwartete Begegnung unserer Asien-Expertin auf der U-Bein-Brücke über dem Taungthaman-See… 

„Ein hellroter Schimmer malt sich an den Himmel über Burma. Halbhoch hängt die Sonne noch über den Baumwipfeln. Ich lehne mich an einen der alten Teakholzpfähle. Warte. Die Kamera in der Hand. Dann ist es soweit: Das warme Licht der Abendsonne verwandelt die knorrige U-Bein-Brücke in eine magische Schattenskulptur. Ich drücke den Auslöser – was für eine Atmosphäre! Zufrieden lasse ich die Kamera sinken. Mein Blick fällt auf einen alten Mönch. Seine ausdrucksstarken Augen sind auf mich gerichtet. Es wirkt als hätte er gehofft, dass ich ihn bemerken würde. Sein Lächeln wird breiter. „Ein schöner Sonnenuntergang, ja?“, sagt er selbstbewusst. Häufig habe ich in Burma eine so herzlich direkte Ansprache erlebt! Eine herrliche Unterhaltung beginnt. Er erzählt mir aus seinem Leben. Von der Entscheidung, seinen Lebensabend im Kloster zu verbringen. „Kann ich ein Foto von dir machen?“, fragt er mich auf einmal. Ich bin freudig überrascht. Bin ich doch sonst die Touristin, die um Erlaubnis bittet. Verdrehte Welt! Natürlich stimme ich zu. Sein Blick verrät seine Begeisterung. Er greift in sein kirschrotes Mönchsgewand, das er elegant um seinen Körper geschwungen trägt. Er sucht etwas. Plötzlich zaubert er aus den weichen Falten ein Smartphone hervor. Ich muss lachen. Ein technikaffiner Mönch. In dem Augenblick drückt er den Auslöser. „Und jetzt zusammen!“ Er stellt sich neben mich und macht ein Selfie von uns. Gemeinsam betrachten wir die Fotos: Wir beide auf der Teakholzbrücke, vereint in der roten Abenddämmerung. Zwei Fremde, neugierig und offen für den anderen. Wir lächeln. Was für ein Moment!“

Josephine Huth unterwegs in Burma

Entdecken Sie die Vielfalt unserer Burma Reisen und freuen Sie sich auf Begegnungen, die noch lange in Erinnerung bleiben!

Keine Kommentare

Geben Sie einen Kommentar ein.

Burma Pocket Guide
Burma Pocket Guide

Fordern Sie Insidertipps an, die Ihre Burma-Reise zu einem Erlebnis machen – direkt von unseren Experten!



* Pflichtangabe
x